ASV Heiligenwald 1935 e.V.
ASV Heiligenwald 1935 e.V.

Entstehung des Itzenplitzer Weihers

Der Itzenplitzer Weiher, früher auch Rußhütter Weiher genannt, Heimat des ASV Heiligenwald 1935 e.V., liegt mitten im schönen Naherholungsgebiet Itzenplitz in Heiligenwald. Den Namen verdankt der Naherholungsraum der Grube Itzenplitz.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Grube Reden um eine weitere Schachtanlage mit eigener Förderung und Eisenbahn erweitert. Diese neue Grube wurde 1857 angeschlagen und später nach dem preußischen Handelsminister Graf Heinrich August von Itzenplitz (1799-1883) benannt.

Als Verbindung zwischen den beiden Gruben wurde eine Zweigbahn errichtet. Hierfür musste im damaligen Rußhüttertal ein breiter Damm angelegt werden, welcher die Trasse der neuen Bahnlinie bildete.


DammbauDurch den Zufluss des Kallenbachs und des Schmiedelbachs entstand in dem durch den Bau des Dammes hervorgerufenen Beckens langsam ein Weiher. Anfangs floss das Wasser noch weiter in den Klinkenbach, aber mit dem Bau des Pumpenhauses in den Itzenplitzer Weiher im Jahr 1877 wurde der Durchfluss gestoppt, um das Wasser zu stauen. Dieses aufgestaute Wasser wurde als Speisewasser für die Dampfkesselanlagen beider Gruben genutzt.


Badeanstalt 1938Ab den 30er Jahren wurde die Weiheranlage als Badesee genutzt, mit einer richtigen Badeanstalt mit Umkleiden, Nichtschwimmerbereich, einem Sprungbrett und einem Bootsverleih. Diese Badeanstalt existierte nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr, obwohl eine Genehmigung zur Errichtung einer neuen Badeanstalt vorlag, aber die finanziellen Mittel waren wohl nicht vorhanden.

Einige Jahre später wurde das Baden und Bootfahren gänzlich verboten. Grund hierfür waren Strömungen und die Soggefahr, die durch das Abpumpen des Wassers für die Gruben auftraten. Dieses Verbot gilt heute noch, obwohl das Pumpenhaus seit vielen Jahren abgeschaltet ist und nach einer Sanierung nur noch als Wahrzeichen des Ortes Heiligenwald und des Naherholungsgebietes Itzenplitz dient. Auch im Wappen des ASV Heiligenwald 1935 e.V. ist das Pumpenhaus als Symbol zu sehen.


Heutzutage ist die Weiheranlage ein Anziehungspunkt für viele Spaziergänger, Angler und Naturverbundene, die die Schönheit dieses Naherholungsraumes genießen wollen.

Hier finden Sie uns

Tagesscheine finden sie hier.

WetterOnline
Das Wetter für
Schiffweiler
mehr auf wetteronline.de

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Sponsoren

letztes Änderung am:

Sonntag 24.09.2017 - 10:00 Uhr